Ich, überzeugte Wahlostfriesin, wohnhaft seit 1995 in der Samtgemeinde Esens, wo ich auch vor einigen Jahren mein schriftstellerisches Schaffen begann, kam 1957 in Kamen, Nordrhein-Westfalen, zur Welt.

Schon seit meiner Kindheit zog es mich an die Nordsee. Doch erst nach einigen Umwegen, die mich über das Bundesland Hessen führten, wo ich meinen Ehemann einen Deutsch-Mexikaner, kennenlernte und meine zwei Kinder bekam, siedelten wir als Familie schließlich in mein heutiges Domizil um.

 

„Meines Mannes Rippe – die bin ich“, mein erstes Buch, brachte ich Ende 2013  heraus. Kurzgeschichten aus einem fast normalen Alltag. Von heiter bis besinnlich, alles selbst erlebt oder auch zugetragen bekommen.

 

Eine ehemalige Schulkameradin wurde auf dieses Buch aufmerksam und bat mich ihre eigene Idee schriftstellerisch umzusetzen.

Daraus entstand dann der zweibändige Schicksalsroman „Eigentlich Prinzessin“, der im Sommer 2017, veröffentlicht wurde.

Im November 2018 wurden gleich zwei Bücher von mir veröffentlicht. Dank dem Burg Verlag, Rehau. Die Kindergeschichte "Willi, das Weihnachtswichtelkaninchen", liebevoll vom Emder Holger Waldau illustriert und mit einer Hör CD versehen, besprochen vom Liedermacher und Autor Ulrik Remy und mir, war schon von Anfang an sehr beliebt bei Kindern ab drei Jahren sowie ihren Eltern und Großeltern.

In der Ostfriesland Romanze "Herz im Netz" lasse ich meine Protagonistin Lisa in meiner Wahlheimat leben, arbeiten und schicke sie auf Erlebnisstour, nicht immer nur witzig, sondern auch spannend.

Danach wurde im Januar ein Gemeinschaftsprojekt mit meinen Autoren-Kollegen, Hanna Seipelt und Karl-Heinz Knacksterdt, ein Krimi "Todes Blume", ins Leben gerufen.

Mit diesen Büchern sowie zwei Kurzgeschichten in Anthologien und mehreren, bis jetzt unveröffentlichten Geschichten gehe ich gerne auf „Lesetour“.

So sah man mich bei Landfrauenvereinen in Niedersachsen und NRW, in Emden auf dem Hausboot „Leseinsel Tammy“ der Eignerin und erfolgreichen Krimiautorin Elke Bergsma aus Leer zusammen mit Werner Schmidt aus Utgast am Saxophon.

Zu meinen Terminen gehörte das Strandportal in Bensersiel, das Weinkontor Nordsee in Esens, ebenfalls mit bewährter musikalischer Begleitung durch Werner Schmidt, in Carolinensiel das Kapitänshaus sowie das Gemeindehaus.

Mehrmals war ich Gast in der TV Aufzeichnung „LokalLesung“ des Oldenburger Bürgersenders „O eins“ sowie bei Radio Ostfriesland, dem ostfriesischen Literaturfestival, in der Stadtbücherei Oldenburg und Kamen.

Übernahm die Moderation bei den „Oberfränkischen Autorentage“ in Rehau und las im adeligen Ambiente des Jagdschlosses Schwarzenau, welches sich im Privatbesitz des Fürsten Bernhard zu Sayn Wittgenstein Hohenstein befindet.

 

 

Aktuelle bzw. geplante Lesetermine können Sie stets unter der Rubrik „Lesetermine“ einsehen.

 

Für Buchungen oder Fragen steht Ihnen das Kontaktformular zur Verfügung.

 

Wenn Sie unten auf den Button klicken, erfahren Sie mehr über mich, mein Schaffen und meine Art des Vortragens meiner Geschichten.