Ein Schicksalsroman zum Eintauchen

 

Zum Inhalt:

 

Eine nicht alltägliche Liebesgeschichte in den deutschen Nachkriegsjahren.

Eine Frau, ein Mann, eine Beziehung mit Folgen.

Doch alltäglich?

Eher nicht!

Die bürgerliche Kriegswitwe Helene mit vier Kindern und der Prinz Karl Eugen, der, wie sich erst zum Zeitpunkt der Schwangerschaft herausstellt, verheiratet ist.

Dazwischen Hans Schlegel, Untermieter und eifersüchtiger Bewunderer der schönen Witwe, Kamerad und Widersacher.

Wahre Liebe gegen gesellschaftliche Zwänge.

Genährt durch Kompromisse.

Und schließlich noch der macht- und habgierige Bruder des Prinzen, der selbst vor üblen Machenschaften nicht zurückschreckt, als er von der außerehelichen und einzigen Erbin erfährt.

Wird er ihre Liebe zerstören?

 

Ein Roman voller Emotionen. Die ganze Bandbreite der Gefühle wie Glückseligkeit, Furcht, Enttäuschung, Sehnsucht und Trauer.

 

 

Testleser bestätigen: Ein Roman, ganz sicher nicht nur für Frauen!

 

Bestellbar bei Amazon

Folgeband von „Eigentlich Prinzessin“ 

 

Helga Patrizia, uneheliche Tochter des Prinzen, ist inzwischen erwachsen geworden.

Erfolgreich wurde ihre wahre Herkunft bis dahin vertuscht.

Ein Erlebnis, das Helga zu tiefst erschüttert, bringt die Wende.

Kleine Splitter der Erinnerung tauchen auf. Die jahrelang unterdrückte Ahnung bahnt sich langsam ihren Weg.

So begibt sie sich auf eine gefährliche Spurensuche.

Ein Unbekannter, der immer wieder auftaucht, verschafft ihr zudem das Prickeln, das sie in ihrer Ehe vermisst.

Wer ist dieser Mann, der ihr wie ein Schatten folgt?

 

Und was führt Ernst Ludwig, der jüngere Bruder des Prinzen, gegen Helga im Schilde?

 

Was ist aus der Liebe zwischen Helene und Eugen geworden?

 

Fragen über Fragen! Die Antworten dazu finden Sie in diesem Buch!

 

Kurzgeschichten aus dem realen Leben.

Erlebtes, Gesehenes, Gehörtes und Gedachtes.

Meist heiter, mal besinnlich - bunt wie das Leben eben ist.

 

ISBN: 9783981670523    

EUR 9,99

 

Sowie als eBook

EUR 5,99

 

 

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2XSZ984LC6IXZ/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3981670523

 

 

Anthologie des Oldenburger Leseforums

mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters Oldenburg Jürgen Krogmann.

Geschichten, Gedichte und Gedanken von Autorinnen und Autoren des Oldenbuger Leseforums.

Amüsant - nachdenklich - spannend. 

Die Besonderheit: Der Erlös kommt dem IBIS e.v. Oldenburg zugute.

Dort werden unbegleitete, traumatisierte Flüchtlingskinder bzw. Jugendliche behandelt.

 

ISBN: 978-3-89841-929-1

EUR 10,00

 

 

Ich komme ziemlich am Ende der Sendung zu Wort. 

Eine Anthologie aus dem Elbverlag mit über 100 Beiträgen aus fünf Ländern zum Thema:

Mein Herz am Meer

mit einem Grußwort von Elmar Mühlebach, Kapitän an Bord der Phoenix-Flotte

 

ISBN: 978-3-941127-37-1

EUR 12,00